Als Arbeitgeber ist es sinnvoll, Maßnahmen zu ergreifen, die Stress am Arbeitsplatz reduzieren. Denn Sie unterliegen nicht nur der Fürsorgepflicht für Ihre Mitarbeiter und tragen Sorge für ihr Wohlergehen, sondern indem Sie Druck und Stress minimieren, profitieren Sie auch von einer besseren Leistungsfähigkeit, einer höheren Belastbarkeit und geringeren Fehlzeiten Ihrer Angestellten. In Unternehmen mit hohen Fehlzeiten ist Stress der häufigste Grund für Arbeitsausfälle. Unter ständigem Termindruck und fachlicher Überforderung entsteht Stress am Arbeitsplatz, der heute für viele Mitarbeiter bereits zur Normalität gehört.

Stress am Arbeitsplatz oder einfach hoher Druck?

Viele Mitarbeiter liefern unter Druck sehr gute Ergebnisse. Entsprechen die Qualifikationen den gestellten Aufgaben und bieten die Vorgesetzten zuverlässigen Rückhalt, ist Druck ein leistungssteigender Faktor. Ohne die nötigen Kenntnisse und mit dem Druck allein gelassen, entsteht dagegen ungesunder Stress.

Als Arbeitgeber aktiv den Stress reduzieren

Dauerhafter oder unangemessener Druck mag im Unternehmen kurzfristig für gute Ergebnisse sorgen. Langfristig jedoch entsteht Stress, unter dem Leistungsfähigkeit und Gesundheit der Mitarbeiter leiden. Etablieren Sie in Ihrem Unternehmen eine Stressrichtlinie. Schulen Sie Vorgesetzte, damit sie erfahren, wie sich ihr Verhalten auf den Stress am Arbeitsplatz auswirkt. Schaffen Sie Beratungsangebote für von Stress beeinträchtigte Mitarbeiter. Für die Erstellung unternehmenseigener Standards im Umgang mit Stress sehen internationale Nichtregierungsorganisationen folgende Schlüsselfelder als essenziell an:
  • Anforderungen: Wie sehen Arbeitsbelastung, Tätigkeitsmuster und Arbeitsumgebung aus?
  • Kontrolle: Wie weit kann ein Mitarbeiter seine Arbeitssituation selbst gestalten?
  • Unterstützung: Bietet das Unternehmen Hilfen und Förderung? Wie ist der Zusammenhalt der Mitarbeiter? Besteht ein Linienmanagement?
  • Arbeitsbeziehungen: Wie ist das Arbeitsklima? Wird Konflikten vorgebeugt und kollegiales Verhalten gefördert?
  • Position: Wie empfinden Mitarbeiter ihre Stellung im Unternehmen? Fühlen sie sich ernst genommen?
  • Veränderungen: Wie setzt das Unternehmen Neuerungen um und kommuniziert sie an seine Mitarbeiter?

Stress reduzieren und Mitarbeiter wertschätzen

Ermitteln Sie die Situation Ihrer Mitarbeiter und entwerfen Sie einen Plan, um Stress zu reduzieren. Am Besten gelingt Ihnen dies durch direkte, regelmäßige Einzelgespräche mit Ihren Mitarbeitern, aber auch indem Sie für den Flurfunk ein offenes Ohr haben. Lösungsansätze sind unter anderem flexiblere Arbeitszeiten, die Verbesserung der Unternehmenskommunikation oder regelmäßige Mitarbeitergespräche. Für weitere Informationen zum Thema Stress am Arbeitsplatz nutzen Sie auch die Leistungen von Page Personnel.
Wenn Sie sich bei uns bewerben möchten, nutzen Sie bitte unseren Bewerbungsbereich.
Bewerbungen, die über das untenstehende Formular eingesandt werden, können leider nicht berücksichtigt werden.

Haben Sie eine Stelle zu besetzen?

Meistgelesene Artikel