Wir alle kennen sie: Die Ausreden, warum wir es ausgerechnet diese Woche mal wieder nicht zum Sport geschafft haben. Wir sind zu beschäftigt, zu müde oder wollen kein Geld für ein Fitnessstudio ausgeben. Realistisch gesehen haben wir alle Zeit für ein kleines Workout. Da wir viel Zeit bei der Arbeit verbringen, wäre es doch naheliegend, Sport in unseren Arbeitsalltag zu integrieren. Fit zu sein erfordert nicht gleich ein intensives und langes Workout. Tatsächlich können kurze, intensive Trainingseinheiten genauso effektiv sein. Laut einer aktuellen Studie der Techniker Krankenkasse wünschen sich 47 % der befragten Arbeitnehmer einen ergonomischen Arbeitsplatz. Mehr als die Hälfte der Befragten würde außerdem gerne mehr Bewegung in ihren Arbeitsalltag integrieren.
Egal ob im Meeting oder Telefongespräch, mit diesen 5 Übungen bringen Sie mehr Schwung in Ihren Büroalltag, können gleichzeitig arbeiten und sogar Ihre Muskeln trainieren: 
  1. Halten Sie Fitness-Meetings
    Gestalten Sie Ihre täglichen oder wöchentlichen Meetings ansprechender, indem Sie Fitnessübungen ausführen, während Sie über Ihre Aufgaben sprechen. Dadurch halten Sie das Meeting kurz und hören erst mit den Übungen auf, wenn alle an der Reihe waren. Je größer das Team, desto effektiver die Übung.
  2. Nehmen Sie die Treppen
    Sie haben richtig gelesen. Den Knopf am Aufzug zu drücken ist ab jetzt tabu. Treppensteigen ist eine der effektivsten Fitness-Übungen, die sich einfach in den Alltag integrieren lässt. Außerdem hat sie einen positiven Effekt auf die Atmung, das Herz-Kreislauf-System und den Stoffwechsel. Sportpädagogen fanden heraus, dass Treppensteigen Stress reduziert und die Durchblutung des Gehirns anregt. Wem das normale Treppensteigen zu langweilig ist, der kann zwei oder drei Stufen auf einmal nehmen: Ihre Oberschenkelmuskulatur wird es Ihnen danken!
  3. Trainieren Sie Ihre Bauchmuskeln
    Heben Sie Ihre Beine an, sodass Ihre Füße etwas über dem Boden schweben. Halten Sie Ihren Rücken gerade und unterstützen Sie die Position nicht mit Ihren Armen oder Händen. Halten Sie die Position 10 Sekunden und wiederholen Sie die Übung 10 bis 15 Mal. Der Vorteil: Ihre Kollegen bekommen nichts davon mit, sodass die Übung gut in Meetings oder Telefongespräche integriert werden kann.
  4. Relaxen Sie mit Yoga
    Yoga reduziert Stress und unterstützt Ihre Konzentration und Kreativität. Für die Yoga-Übung Kobra legen Sie sich auf den Bauch, stützen die Hände dicht neben dem Körper auf Höhe des Bauchnabels auf und heben den Oberkörper leicht vom Boden ab. Halten Sie diese Position für 15 Sekunden.
  5. Nutzen Sie Ihre Mittagspause effektiv
    Gehören Sie zu denjenigen, die gerne vor dem Computer snacken? Zeit das zu ändern! Gehen Sie raus, selbst wenn Sie nur ein paar Minuten Zeit haben. Machen Sie einen Spaziergang an der frischen Luft; das wird Ihre Produktivität für den restlichen Tag anregen.

    Keine Zeit für ein Workout wird ab jetzt keine Ausrede mehr sein.

Infografik als PDF runterladen.

PDF herunterladen

Meistgelesene Artikel